Netzwerk Software Tipps und Tutorials Windows

5/5 (4) Der ipconfig Befehl im Überblick

ipconfig Befehle

Eine Übersicht aller CMD Befehle findet ihr in diesem Artikel.

Wer oft Veränderungen an der IP-Adresse oder an der DNS-Auflösung vornimmt, weil zum Beispiel mehrere DNS-Server genutzt werden, der kennt das Problem, dass das Konfigurieren der Netzwerkadapter über die normalen Boardmittel (Gui) nicht gerade komfortabel ist. Hierfür bittet sich die Steuerung per Kommandozeile (CMD oder Powershell) an. Welche Befehle unter anderem der Befehl ipconfig hier für die einzelnen Aktionen zur Veränderung der Einstellungen der Netzwerkadapter vorhanden sind, soll diese Übersicht zeigen.
In dieser Übersicht wird die Eingabeaufforderung CMD genutzt. Diese Eingabeaufforderung wird durch das Eintippen von ‚cmd‘ im Suchfeld von Windows aufgerufen. Das Suchfeld kann am schnellsten durch die Tatenkombination ‚Windows-Taste + R‘ aufgerufen werden.

IPconfig /all

Um einen Überblick zu erhalten welche physikalischen Adressen die genutzten IP-Adressen, welcher DHCP Server sowie welcher DNS Server für die einzelnen Netzwerkadapter genutzt wird, können mit dem Befehl ipconfig /all angezeigt werden.

ipconfig all EingabeaufforderungIpconfig /flushdns

Mit dem Befehl ipconfig /flushdns kann der DNS-Auflösungscache geleert werden. Dies Funktion ist nützlich, wenn es zum Beispiel Probleme mit der DNS-Auflösung gibt weil die Einstellungen des DNS-Server geändert wurden.

ipconfig flushdnsIpconfig /renew

Der Befehl ipconfig /renew (ipconfig /renew6 für IPv6) sorgt dafür, dass die IP-Adresse für die Netzwerkadapter die über das Protokoll TCP/IP angebunden sind, neu angefordert werden.

Ipconfig /release

Um vorhandene IP-Adressen der Netzwerkadapter freizugeben, wird der Befehl ipconfig /release (ipconfig /release6 für IPv6) genutzt.

Ipconfig /displaydns

Um sich den Inhalt des DNS-Auflösungscache anzuzeigen, wird der Befehl ipconfig /displaydns genutzt.

Adressierung von Netzwerkadapter

Es gibt für die meisten ipconfig-Befehle auch die Möglichkeiten, die einzelnen Netzwerkadapter direkt zu Adressieren. Hierfür wird dem Grundbefehl der Name des Netzwerkadapters hinter dem eigentlichen ipconfig-Befehl angehangen (Beispiel: ipconfig /renew Name_Netzwerkadapter). Bei mehreren Netzwerkadaptern können diese auch durch den Zusatz *Net* (führt den Befehl bei allen Netzwerkadaptern die ‚Net‘ im Namen haben aus) oder Ne* (führt den Befehl bei allen Netzwerkadaptern die mit ‚Ne‘ im Namen beginnen aus) eingegrenzt werden.
Eine Übersicht über alle Varianten die mit dem Befehl ipconfig zur Verfügung stehen werden mit den Befehlen ipconfig /help oder ipconfig /? aufgelistet.

ipconfig help eingabeaufforderung

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

5/5 (4)

Lade dir diesen Beitrag als PDF herunter!

PDF

Diesen Beitrag als PDF

Zu diesem Thema gibt es leider kein Video

Video

Video zum Thema

0 Kommentare zu “Der ipconfig Befehl im Überblick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere